MediaSachsenring-NewsPorsche Carrera Cup Deutschland feiert Wiedersehen am Sachsenring mit neuem Rennfahrzeug

Porsche Carrera Cup Deutschland feiert Wiedersehen am Sachsenring mit neuem Rennfahrzeug

Vom 15. bis 17. September startet der Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Sachsenring. Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2014 freut sich die Carrera Cup Familie auf eine Rückkehr an die traditionsreiche sächsische Rennstrecke nahe Hohenstein-Ernstthal. Im Rahmen des ADAC GT Masters werden über 20 Piloten des Markenpokals ihre Saisonläufe elf und zwölf mit dem neuen Porsche 911 GT3 Cup absolvieren. Der 485 PS starke Rennwagen feierte im Oktober 2016 in Paris seine Weltpremiere. Fahrer und Teams zeigen sich begeistert von der verbesserten Aerodynamik und gesteigerten Motorleistung.

Neben Routiniers wie Michael Ammermüller (DEU/raceunion Huber Racing) und Christian Engelhart (DEU/Black Falcon) blasen junge Fahrer wie der 21-Jährige Dennis Olsen (NOR/Konrad Motorsport), der 20 Jahre alte Larry Ten Voorde (NLD/Team Deutsche Post by Project 1) und der erst 19-Jährige Thomas Preining (AUT/Konrad Motorsport) zum Angriff auf dem Sachsenring.

Porsche-Junior Preining bestreitet seine erste Saison im Carrera Cup. Der Linzer setzte sich in einem mehrstufigen Sichtungsprozess gegen über hundert Bewerber durch und kämpft um den Titel in der Rookie-Klassifizierung.

Auch die Amateur-Wertung ist in dieser Saison mit insgesamt sieben Fahrern stark besetzt. Neben dem Porsche Carrera Cup starten vier weitere Rennserien:

  • ADAC GT Masters
  • ADAC Formel 4
  • ADAC TCR Germany
  • Spezial-Tourenwagen-Trophy (STT).

© Fotos: Porsche/Kräling

 

Tickets für Besucher gibt es bereits ab 20 Euro. » Tickets

 
 

Fahrsicherheitszentrum Sachsenring

Buch "Begrenzter Motorradrennsport - Die Läufe zur DDR-Meisterschaft 1973 bis 1990"

hotel.de - einfach günstiger buchen

90 Jahre Sachsenring

ADAC Sachsen Leistungszentrum

ADAC Sachsen

Go to top